Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Print - online - crossmedial: Das PZ-Medienhaus ist der ideale Immobilien-Partner

Aus dem Veranstaltungskalender Pforzheims und der Region Nordschwarzwald ist sie nicht mehr wegzudenken: Die IMMO-Messe der Pforzheimer Zeitung im CongressCentrumPforzheim (CCP). Seit dem Jahr 2000 ist die IMMO sehr erfolgreich am Markt positioniert. Zum IMMO-Wochenende im September begrüßt das PZ-Medienhaus jedes Jahr Tausende von Besuchern. Sie alle sind interessiert an den Angeboten, Projekten und Ideen der gesamten Immobilienbranche.

Print - online - crossmedial: Das PZ-Medienhaus ist der ideale Immobilien-Partner

Das PZ-Team im vergangenen Jahr: Marcel Ihle, Siegmund Brenk, Vanessa Troike, Canan Vural, Michael Lindenau und Michael Hollfelder (von links). Foto: PZ-Archiv

Das Angebot ist breit gefächert. Dafür und für höchste Qualität stehendie Sparkassen, Banken, Bausparkassen, die Genossenschaftsinstitute, Baugesellschaften, die Makler und Fertighaushersteller.

Die Immobilienwirtschaft weiß, dass sie in der „Pforzheimer Zeitung“ und in PZ-news Medien- und Veranstaltungspartner haben, die zuverlässig sind und ein breites Informationsbedürfnis der Leser stillt. Unternehmen, Serviceinstitute und der Handel werden durch das Medium der regionalen Tageszeitung hervorragend mit ihren potenziellen Kunden zusammengebracht. Noch nie war die Reichweite von Medienhäusern wie der „Pforzheimer Zeitung“ so hoch wie heutzutage. Zeitung ist „in“, Zeitung wird gelesen – in gedruckter Form, online oder auf mobilen Endgeräten. Zudem genießen Tageszeitungen bei ihren Lesern das größte Vertrauen, ansonsten würden sie in Deutschland ganz sicher nicht mehr als 52 Millionen Leser erreichen.

Die Immobilienbranche weiß dies. Und die IMMO erfreut sich auch deshalb größten Interesses. Wie im vergangenen Jahr ist die Messe ausgebucht. Kein Stand blieb unbesetzt. Das Erfolgsmodell Immobilienmesse geht also in die nächste Runde. Das hat nicht überrascht, denn in Baden-Württemberg haben Immobilienbesitz und Wohnungseigentum einen hohen Stellenwert in der Bevölkerung. Haus oder Wohnung spielen mehr und mehr eine sehr wichtige Rolle beim Aufbau des eigenen Vermögens. Bei der verantwortungsbewussten und kompetenten Beratung spielen die Fachleute der Immobilienwirtschaft, der Banken, Sparkassen und Versicherungen die tragende Rolle. Auf der IMMO 2014 im CongressCongress Pforzheim sind sämtliche Fachrichtungen vertreten. Top-Beratung ist also garantiert.

Dies gilt auch für die Berichterstattung über die IMMO. Wie immer wird die PZ aktuell über die IMMO informieren – in der Zeitung und auf PZ-news sowie auf dem Immobilienportal. Bereits seit Jahren arbeitet das PZ-Medienhaus im Sinne der Kunden und Leser auf mehreren Medienkanälen crossmedial und digital. Neben den sehr erfolgreichen Print- und Online-Portalen gibt es auch die Dienstleistungen der Fernseh- und Video-Produktionsfirma TV-BW. Wer sich für Messefernsehen und Imagefilme über Wirtschaftsunternehmen interessiert, ist bei TV-BW genau an der richtigen Adresse. Dass in den Zeiten des digitalen Umbruchs immer mehr Wohnungen, Häuser, Gewerbeimmobilien oder Baufinanzierungen online vermarktet werden, ist im PZ-Medienhaus bekannt und wurde hier den Bedürfnissen des Marktes angepasst. So gibt es speziell dafür ein Immoportal auf PZ-news. Große Wirkung erzielen allerdings nach wie vor die Print-Produkte: PZ, PZ extra und die „Pforzheimer Woche“.

Die IMMO 2014 wird geprägt durch exzellente Fachvorträge, zum Beispiel durch „Intelligent verschwenden: Neue Wege im Umgang mit Energie“, des bekannten Buch-und Fernsehautors Prof. Timo Leukefeld. Er hat sich als Energieexperte bundesweit einen Namen gemacht. Leukefeld bezeichnet sich als „realistischen Visionär“, der den Bogen zwischen Wissenschaft, Ökologie und Wirtschaft spannt. Der Experte für zukünftiges Wohnen, Energiefragen und Mobilität zeigt am Samstag, 27. September, um 10.50 Uhr bei der IMMO neue Wege im Umgang mit Ressourcen und Energie auf. Natürlich ist das Veranstaltungsprogramm an den beiden IMMO-Tagen (27. und 28. September) so konzipiert, dass Fachleute aus allen Bereichen bei Vorträgen zu Wort kommen.

Von PZ

Am 26.09.2014

Artikel teilen